Peter Krackowizer | Johann Weyringer und sein Grabstein-Marterl
Besucher 3
5 Fotos

Eigentlich hätte es sein Grabstein werden sollen. Aber als er die Inschrift fertiggestellt hatte, fand er sich noch zu jung zum Sterben. Er löschte die Inschrift und schuf eine Vertiefung für eine Darstellung der „Magna Mater Austriae“, die er nun als Marterl aufstellen will.
Weyringer_007Weyringer_009Weyringer_008Weyringer_010Weyringer_011

Kategorien & Schlüsselwörter
Kategorie:
Unterkategorie:
Details zu Unterkategorie:
Schlüsselwörter:Grabstein, Johann Weyringer, Künstler, Magna Mater Austriae, Marterl, Neumarkt am Wallersee